Landwirtschaftliche Nutztiere Download (PDF 318,7 kB) 8 mal heruntergeladen

  • Caroline Hermann, das kollektiv – kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen | © Copyright

Dieses Modul beschäftigt sich mit landwirtschaftlichen Nutztieren, ihren Haltungsbedingungen und den damit verbundenen globalen Auswirkungen. Zu Beginn des Moduls wird das natürliche Leben und Verhalten ausgewählter Nutztiere vorgestellt. Die Lernenden haben dann die Möglichkeit Rahmenbedingungen aufzustellen, die eine artgerechte Haltung dieser Tiere ermöglichen würde. Anschließend bekommen die Lernenden einen realen Einblick in die konventionelle und biologische Nutztierhaltung. Sie erfahren zudem, in welchem Ausmaß Fleisch und Fisch auf der Welt konsumiert wird und welche Auswirkungen dies auf unsere Umwelt hat. Schlussendlich bekommen die Lernenden die Möglichkeit ein anderes Bild unserer Zukunft zu zeichnen und Strategien zu entwickeln, wie eine nachhaltige Lebensweise erzielt werden kann.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Zusammenhänge zwischen Eigenschaft und Struktur, Aufbau und Funktion herstellen
  • Die eigenen naturwissenschaftlichen Kenntnisse zur Bewertung von naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Prozessen heranziehen
  • Naturwissenschaftliche Systematiken und Theorien als in bestimmten Kontexten (zeitlich, gesellschaftlich) entstanden und als weiterentwickelbar wahrnehme
  • Umweltbewusst agieren und Sicherheitsaspekte berücksichtigen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Natur, Umwelt und Ökologie
Kompetenzfelder
Natur und Technik (NuT)