The Textile Industry – Die Produktionsbedingungen von Textilien in Südasien Download (PDF 458,1 kB) 8 mal heruntergeladen

  • Laura Iorga, Julia Krikler, das kollektiv – kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen | © Copyright

Im Rahmen dieses Moduls lernen die Teilnehmer_innen ausgewählte Länder der Weltregion Südostasien besser kennen und setzen sich insbesondere mit deren Bedeutung für die globale Textilproduktion auseinander. Dabei sollen sie ein Bewusstsein für die oft inhumanen, ausbeuterischen Produktionsbedingungen in dieser Branche entwickeln und sich zugleich in ihrer Funktion als Konsument_innen als handlungsfähige Subjekte wahrnehmen. Zu den sprachlichen Zielen des Moduls zählt das selbständige Herauslesen, Strukturieren und Vernetzen von Informationen aus einem Sachtext sowie aus ergänzendem Videomaterial. Die Lernenden sollen bestimmte Positionen und Argumente identifizieren und diese in Zusammenhang mit einer antizipierten Gegenposition bringen. Zudem werden sie dazu angeregt, über Lösungsvorschläge für die im Text dargestellte Problemsituation nachzudenken und diese auch zu formulieren. Im Bereich Grammatik wird zunächst die Bildung von Relativsätzen wiederholt und trainiert. Zudem ist die Unterscheidung der beiden Vergangenheitsformen Simple Past und Present Perfect Thema.

Anmerkung: Das vorliegende Modul ist relativ umfangreich und befasst sich mit insgesamt drei Themenfeldern: Den kritikwürdigen Produktionsbedingungen in der Textilindustrie, der Region Südasien sowie mit Kinderarbeit in der Textilbranche. Es ist nicht zwingend erforderlich, das gesamte Modul zu bearbeiten, es können auch nach Ermessen der Lehrperson einzelne Arbeitsaufträge ausgewählt und durchgeführt werden. Gerade was die verschiedenen Rechercheaufträge angeht, kann je nach individueller Schwerpunktsetzung der Lehrenden eine Auswahl getroffen werden.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Texte formal und inhaltlich erschließen
  • Texte reflexiv und kritisch erfassen
  • Unterschiedliche Medien als Unterstützung beim Sprachenlernen nutzen
  • Internationale Verflechtungen moderner Gesellschaften verstehen und Globalisierungsprozesse kritisch betrachten
  • Eigene Reflexionen zu gesprochenen und gelesenen Texten mündlich präsentieren
  • Im Rahmen der Grundgrammatik richtig und flüssig sprechen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Ökonomie
Kompetenzfelder
Englisch – Globalität und Transkulturalität (EGT)