Konsumentenschutz Download (PDF 378,5 kB) 7 mal heruntergeladen

  • Martina Strauß, B!LL – Institut für Bildungsentwicklung | © Copyright

Erfahrungsgemäß kann es vorkommen, dass die Interessen der Wirtschaft und der Verbraucher_innen (Konsument_innen) auseinandergehen. Für solche Anlässe gibt es in Österreich Organisationen, Vereine und Beratungszentren, die sich für Konsument_innen einsetzen, um dieses Ungleichgewicht auszugleichen.

Inhalt und Ziel des Moduls ist es, den Wirkungsbereich dieser Konsument_innen-Vertretungen aufzuzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema „Konsum“ anzuregen. Des Weiteren soll das OÖ. Preisradar vorgestellt werden und aufgezeigt werden, wie die Verordnungen der Preisauszeichnung zum Nutzen der Konsumenten_innen herangezogen werden können.

Durch gezielte Aufgabenstellungen sollen einerseits der mündliche und schriftliche Sprachgebrauch gefestigt werden, aber auch alltagsrelevante Kompetenzen gefördert werden. Zum Beispiel durch praktische Einkaufs-Tipps für den Alltag und den Umgang mit Statistiken und Diagrammen.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Texte formal und inhaltlich erschließen
  • Unterschiedliche Texte adressatengerecht, themengerecht und kreativ gestalten
  • Grundregeln der Rechtschreibung sowie der Grundgrammatik richtig anwenden
  • Aktiv zuhören, verständlich sprechen und sich konstruktiv an einem Gespräch beteiligen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Ökonomie
Kompetenzfelder
Deutsch, Kommunikation und Gesellschaft (DKG)