Berufsfeld Kunststoff Download (PDF 221,1 kB) 9 mal heruntergeladen

  • Manuela Bonifer-Jungwirth, BFI Oberösterreich | © Copyright

Im vorliegenden Modul wird eine Auseinandersetzung mit Berufen aus dem Berufsfeld der Kunststoffbranche geführt. Berufe der Kunststoffbranche unterliegen wie alle Berufe einem gesellschaftlichen Wandel. Neben der klassisch mechanischen Be- und Verarbeitung zählen computergesteuerte Produktionstechniken zum Arbeitsalltag in der Kunststoffbranche. Kunststoffe, auch „Plastik“ genannt, sind Festkörper, die synthetisch oder halbsynthetisch hergestellt werden. Das Angebot an Produkten aus Kunststoff ist vielfältig. Zu den größten Einsatzgebieten zählen Verpackungsmaterialien und Kunststoffteile für das Bauwesen und die Industrie, wie z.B. Rohre, Schläuche, aber auch die Haushalts- und Freizeitindustrie und der Bereich der Elektronik und Elektrotechnik, der Geräte- und Maschinenteile, aber auch Konstruktionsteile für Fahrzeuge und Flugzeuge umfasst.

Ziel dieses Modules ist es, so es den Interessensgebieten der Lernenden entspricht, Berufe aus dem Bereich Kunststoffe kennen und verstehen zu lernen. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung soll auch eine Gegenüberstellung der beruflichen Anforderungen in den jeweiligen Berufen mit den individuellen Interessen und Kompetenzen durchgeführt werden.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Persönliche Kompetenzen und Stärken sowie Interessen identifizieren und darstellen
  • Berufsfelder den Kompetenzen, Stärken und Interessen gegenüberstellen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Arbeit
Kompetenzfelder
Berufsorientierung (BO)