Anforderungen in Stellenbeschreibungen Download (PDF 261,6 kB) 11 mal heruntergeladen

  • Manuela Bonifer-Jungwirth, BFI Oberösterreich | © Copyright

Stellenausschreibungen (Stellenangebote, Stellenanzeigen) beschreiben ein Anforderungsprofil für eine Lehrstelle oder eine Arbeitsstelle. In den Stellenbeschreibungen der Unternehmen sind fachliche, soziale und personale Kompetenzanforderungen zu finden. Es kommt auch gar nicht so selten vor, dass sich in den Stellenanzeigen neben „Muss“ Voraussetzungen, auch noch „erwünschte“, aber nicht unbedingt erforderliche Bedingungen finden. Stellenangebote oder Stellenanzeigen müssen frei von Diskriminierungen und gesetzeskonform formuliert sein und Lohn- und Gehaltsangaben (z.B. Lehrlingsentschädigung 1. Lehrjahr) aufweisen.

Zielsetzung im vorliegenden Beispiel ist es, einen Umgang und Verständnis sowie eine Auseinandersetzung mit dem Aufbau von Stellenanzeigen zu führen. Die Lernenden bearbeiten Anforderungsprofile im Bereich von Stellenausschreibungen und setzen diese auch in Verbindung zu den eigenen Berufsvorstellungen. Sie identifizieren Kompetenzen, verstehen deren Inhalte, können diese differenziert einordnen und im Kontext des Berufswunsches darstellen.

Die Arbeitsaufträge können unabhängig voneinander bearbeitet werden.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Persönliche Kompetenzen und Stärken sowie Interessen identifizieren und darstellen
  • Berufsfelder den Kompetenzen, Stärken und Interessen gegenüberstellen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Arbeit
Kompetenzfelder
Berufsorientierung (BO)