Über psychische Erkrankungen sprechen Download (PDF 147,5 kB) 10 mal heruntergeladen

  • Martina Barth, das kollektiv – kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen | © Copyright

Ziel dieses Moduls ist es, einen Raum zu öffnen, wo Lernende über psychische Erkrankungen sprechen und sich informieren können.

In einer Gesprächsrunde mit Expert_innen können Fragen zum Thema gestellt werden, Informationen gegeben und Beratungs- und Unterstützungsangebote kennengelernt werden.

Ein weiteres Ziel ist es, gemeinsam mit den Lernenden Möglichkeiten zu erarbeiten, um Informationen und Wissen zu sichern und anderen zugänglich zu machen.

Durch das Verfassen eines Protokolls erfahren die Lernenden, wie längere Gespräche oder Diskussionen auf das Wesentliche reduziert, zusammengefasst und so gestaltet werden können, dass auch Personen, die nicht anwesend waren, über die besprochenen Inhalte informiert werden können.

Protokollführen kann so von den Lernenden auch als Lernstrategie erfahren und in der Folge genutzt werden, um Inhalte von Unterrichtsstunden, Hör-und Redebeiträgen zusammenzufassen und strukturiert aufzubereiten.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Den Gesundheitsbegriff und Einflussfaktoren auf Gesundheit reflektieren
  • Sich selbst reflektieren
  • Menschen situationsangemessen unterstützen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Gesundheit
Kompetenzfelder
Gesundheit und Soziales (GuS)