Introducing myself and my freetime activities Download (PDF 344,0 kB) 17 mal heruntergeladen

  • Athena Athanasiadou, VHS Salzburg | © Copyright

Inhalte: Das Modul thematisiert die Vorstellung der eigenen Person und die Fähigkeit, Dritte vorstellen zu können. Darüber hinaus sprechen die Lernenden über Freizeitaktivitäten. Der Fokus liegt sowohl auf der geschriebenen als auch auf der gesprochenen Sprache. Sinnvoll ist es, die notwendige Grammatik vorher bereits besprochen zu haben und sie während der Erarbeitung des Moduls zu reaktivieren.

Ziele: Die Lernenden können sich und andere Personen vorstellen. Sie reaktivieren und erwerben das dafür notwendige lexikalische und grammatische Wissen. Wichtige Phrasen werden gemeinsam erarbeitet. Insbesondere wird darauf Wert gelegt, das jeweilige Thema in sinnvolle, alltägliche Handlungssituationen einzubetten und die aktive Dialogfähigkeit einzuüben. Des Weiteren werden die wichtigsten Phrasen zum Thema freetime activities erarbeitet. Die Lernenden können über ihre Freizeitaktivitäten und Hobbys sprechen. Present Simple und Present Progressive werden wiederholt. Die Lernenden bilden eigene Sätze und lernen die Adverbien der Häufigkeit. Sie lernen, sich über Aktivitäten zu äußern, die sie mögen bzw. nicht mögen.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Sprache anlassgemäß, partnerInnengerecht und sozial verantwortlich gebrauchen
  • Aktiv zuhören sowie Informationen mündlich einholen und weitergeben
  • Im Rahmen der Grundgrammatik flüssig und richtig sprechen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Kulturen und Diskurse
Kompetenzfelder
Englisch – Globalität und Transkulturalität (EGT)