Die Folgen des Kolonialismus für die Wirtschaft und das tägliche Leben in Kenia Download (PDF 220,1 kB) 6 mal heruntergeladen

  • Laura Iorga, Julia Krikler, das kollektiv – kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen | © Copyright

Zum Einstieg thematisiert das Modul die geographischen Besonderheiten von Kenia, damit die Lernenden dieses afrikanische Land näher kennen lernen und es in Bezug auf Klima und Lage verorten können. Anschließend setzen sie sich intensiv mit zwei Texten auseinander, die den Kolonialismus in Kenia und dessen Auswirkungen auf die heutige Lebensrealität dort thematisieren. Dabei geht es primär um das sinnerfassende Lesen vielschichtiger Texte und um das Erkennen von komplexen Zusammenhängen. Die Texte enthalten anspruchsvollere grammatikalische Satzkonstruktionen, wie das Passiv oder die Vergangenheitsform. Hauptziel des Moduls ist es, dass die Lernenden den Inhalt der Texte vollständig erfassen und diese als Grundlage für die Diskussion in der Gruppe sowie für die Produktion eigener Texte im Kontext der relevanten Themenfelder (Kolonialismus und seine Auswirkungen, Landflucht und Megacities) nutzen können. Die Anwendung von grammatikalischen Strukturen wie dem Passiv innerhalb von Fließtexten wird trainiert. Beide Texte sind in einer einfacheren und in einer sprachlich komplexeren Version mit jeweils unterschiedlichen Aufgabenstellungen vorhanden. Die Trainer_innen können die unterschiedlichen Niveaus zur Differenzierung innerhalb der Gruppe nutzen oder sich für eine Version entscheiden. Abschließend spannt das Modul den Bogen wieder zurück zur Geographie und geht thematisch auf die Probleme bei der Wasserversorgung ein, die in Kenia unter anderem aus dem hohen Wasserverbrauch der Blumenindustrie resultieren. Die Lernenden beschäftigen sich mit globalen Zusammenhängen, die dazu führen, dass in Kenia viele Menschen kaum Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Texte formal und inhaltlich erschließen
  • Texte reflexiv und kritisch erfassen
  • Internationale Verflechtungen moderner Gesellschaften verstehen und Globalisierungsprozesse kritisch betrachten
  • Position beziehen und diese schriftlich ausdrücken
  • Texte sprachlich richtig verfassen
  • Eigene Reflexionen zu gesprochenen und gelesenen Texten mündlich präsentieren
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Kenia
Kompetenzfelder
Englisch – Globalität und Transkulturalität (EGT)