Beratungsangebote bei psychischen Belastungen Download (PDF 117,0 kB) 7 mal heruntergeladen

  • Martina Barth, das kollektiv – kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen | © Copyright

In diesem Modul beschäftigen sich die Lernenden mit Informations- und Unterstützungsangeboten bei psychischen Belastungen.

Sie recherchieren in Kleingruppen mögliche Ansprechstellen im Umkreis, vereinbaren telefonisch einen Termin für ein Informationsgespräch, besuchen zum vereinbarten Termin die Ansprechstelle und führen dort ein Interview mit dem Ziel, ein möglichst umfassendes Bild von den Zielen und Angeboten der Stelle zu bekommen.

In einem weiteren Schritt überlegen die Lernenden, welche Angebote ihrer Meinung nach im Beratungsspektrum noch fehlen bzw. welche sie sich wünschen würden und entwerfen ein differenziertes Bild von ihrer „Wunschberatungsstelle“: Die Ideen werden in kreativer Arbeit durch die Gestaltung eines Folders umgesetzt.

Hier eröffnen sich Synergien zum Themenfeld Kreativität und Gestaltung.

Ziele des Moduls sind das Kennenlernen von Beratungsangeboten und damit verbunden der Abbau von Hemmschwellen, diese gegebenenfalls auch in Anspruch zu nehmen. Des Weiteren sollen Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit sowie das kreative Gestaltungspotenzial der Lernenden gefördert werden.

Als Vorbereitung für das vorliegende Modul bietet sich das Modul „Psychisch Gesund – Psychisch Erkrankt“ an.

Erstellt im Rahmen des ESF-Projektes Netzwerk ePSA. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aufgabe

  • Das Gesundheits- und Sozialsystem verstehen
  • Situationen anderer Menschen und die Rolle sozialer Arbeit erfasssen
  • Menschen situationsangemessen unterstützen
Kategorien
e-PSA
Module
Themen
Gesundheit
Kompetenzfelder
Gesundheit und Soziales (GuS)