Wie funktioniert Basisbildung beim BFI OÖ?

UNSER KURSANGEBOT:

  • Kleingruppen (max. 10 Personen), offen für Jugendliche und Erwachsene
  • zwei qualifizierte BasisbildungstrainerInnen je Unterrichtseinheit
  • 320 Unterrichtseinheiten pro Kurs – individuelle Gestaltung der UE pro Woche und der Laufzeit
  • Individuelle Gestaltung der Lerninhalte je nach Bedürfnissen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Begleitende Lernberatung und sozialpädagogische Beratung
  • Kompetenzbereiche: Lernen lernen, Deutsch, Rechnen, EDV und Umgang mit dem Computer, Englisch Basics

 

WIE LÄUFT SO EIN KURS AB:

Eingangs werden in einem Assessment die individuellen Lernbedürfnisse gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen erörtert und festgelegt. Das heißt: Unser Angebot holt jede und jeden dort ab, wo er bzw. sie steht und formuliert persönliche Bildungsziele. In kleinen Lerngruppen wird dann in offenen Unterrichtsformen an der Verbesserung der Bildungsgrundlagen gearbeitet. Themen, Geschwindigkeit und Schwierigkeit der Aufgaben werden dabei an die persönlichen Bedürfnisse angepasst. Regelmäßige begleitende Beratung, sowohl sozialpädagogisch als auch im Sinne der Berufsorientierung, Feedbackgespräche und die individuelle Lernfortschrittsdokumentation geben unseren TeilnehmerInnen Sicherheit, Stärkung und Transparenz. Dank der individuellen Gestaltung der Lerninhalte und der beratenden Begleitung erhalten unsere TeilnehmerInnen optimale Chancen, die 320 Unterrichtseinheiten für sich und die jeweilige Situation zu nutzen.

 

 

 

 

 

(Bilder: Lernen im und für den Alltag: am Wochenmarkt
Mathematische Grundkompetenzen in der Alphagruppe
Die Welt der Wörter spielerisch be-„greifen“)

 

WO FINDEN DIE KURSE STATT?

Unsere Kurse werden an verschiedenen, zum Teil auch peripher gelegenen Standorten in OÖ angeboten, um das Angebot für möglichst viele Interessenten und Interessentinnen zugänglich zu machen: Traun, Perg, Freistadt, Steyr, Wels, Kirchdorf, Ried im Innkreis und Vöcklabruck.

KURSKOSTEN?

Alle Lehrgänge sind für unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen kostenlos. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und des Landes Oberösterreich.

 

BASISBILDUNG IST UNS WICHTIG!

Viele Menschen in Österreich – mit und ohne Migrationshintergrund – haben akuten Nachholbedarf in den Grundkompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen. Ein Großteil von ihnen hat sich Mittel und Wege angeeignet, um über dieses Manko hinwegzutäuschen und sich Strategien angeeignet, die ein Zurechtkommen im Alltag, aber auch Beruf ermöglichen. Es funktioniert – jedoch mit erheblichen Abstrichen und Einbußen. Berufliche Aufstiegschancen können kaum oder gar nicht in Anspruch genommen werden und jeglicher Umgang mit schriftlichen Formularen, Anträgen und Ähnlichem soll tunlichst vermieden werden. Damit bleiben viele Chancen auf der Strecke – und nicht zuletzt sind da die Scham und die Angst vor dem Auffliegen. Dabei braucht es nur diesen einen Schritt über die eigene Hemmschwelle, diesen Sprung über den eigenen Schatten, um das Angebot der Basisbildung zu ergreifen und damit in eine erfolgreiche Zukunft zu starten.

 

WER WIR SIND?

Das BFI Oberösterreich begleitet Menschen auf ihren unterschiedlichen Bildungswegen – oft über mehrere Etappen hinweg. Der Ausbau von beruflichen und gesellschaftlichen Chancen für möglichst viele Menschen im erwerbsfähigen Alter durch Unterstützung, Förderung und Begleitung – das ist unser Auftrag. In unserem breiten Bildungsangebot dürfen selbstverständlich Möglichkeiten zur Basisbildung und (beruflichen) Grundbildung nicht fehlen. Dank wohnortnaher Ausbildungsorte in angenehmer Lernatmosphäre können wir unsere Philosophie der „Bildung vor der Haustür“ umsetzen und unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht nur inhaltlich dort abholen, wo sie stehen, sondern auch dort erreichen, wo sie wohnen und leben.

Quelle Text und Fotos: BFI OÖ

Alles auf einen Blick und Klick: Wie funktioniert Basisbildung beim BFI OÖ