Basisbildung stellt sich vor: Campus Basisbildung

  • 28. 12. 2020

Im Projekt Campus Basisbildung werden modulare, flexibel nutzbare Basisbildungsmodelle in verschiedenen Regionen entwickelt und umgesetzt. Die Kursangebote sollen die persönlichen Kompetenzen der Teilnehmenden erweitern und ihre Anschlussmöglichkeiten verbessern.  Zusätzlich soll das Thema Basisbildung durch Aktionen und attraktive Angebote in die Öffentlichkeit getragen werden.

 


UNSER ANGEBOT UMFASST:  5 Module /Basisbildungsangebote

 

  • Basisbildung Klassisch:

In diesem Modul ist Ziel die Erweiterung der persönlichen Handlungsoptionen im gesellschaftlichen, privaten oder behördlichen Umfeld durch den lernfeldübergreifenden Erwerb der „klassischen“ Basisbildungskompetenzen.

  • Basisbildung Digital

Hier ist der Fokus der sichere Umgang mit digitalen Medien in der Gesellschaft, am Arbeitsmarkt (etwa Äquivalente zu Formaten der formalen Anerkennung wie ECDL) und in Lernprozessen (etwa zur Vorbereitung auf Lernformate mit hohem Selbstlernanteilen).

  • Basisbildung Beruf

Hier steht die Stabilität in spezifischen Berufsfeldern und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Höherqualifizierung im Mittelpunkt.

  • Basisbildung Arbeitsmarkt

Basisbildung für bessere Chancen am Arbeitsmarkt.

  • Basisbildung Plus:

Basisbildungsmodule zur Vorbereitung auf weiterführende Bildungsangebote (ePSA)

 

 

WO FINDEN DIE KURSE STATT?

Die Module werden durch B!ll – Institut für Bildungsentwicklung in Linz, KUNSTLABOR Graz, ISOP, VHS Floridsdorf und der Verein Agenda entwickelt und entweder in der eigenen Einrichtung oder mit KooperationspartnerInnen in OÖ, Linz, Wien, Graz und Salzburg umgesetzt

 

KURSKOSTEN:

Das Kursangebot ist kostenfrei, da dieses aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert wird.

 

 

 

Kategorien
Basisbildungskaleidoskop