Basisbildung stellt sich vor: Verein Station Wien

  • 09. 03. 2021

WER WIR SIND?

Station Wien, Verein für Bildung, Beratung und kulturellen Austausch, ist ein gemeinnütziger Verein, der zugewanderte Menschen beim Einleben in die Wiener Gesellschaft unterstützt.

Unsere Ziele sind die Stärkung des interkulturellen Dialogs, des zivilgesellschaftlichen Engagements, der Chancengleichheit und der Teilhabe aller am sozialen Leben. Bei unseren Angeboten – Bildung, Beratung, Kontaktvermittlung und kulturelle sowie interaktive Veranstaltungen – legen wir Wert auf einen niederschwelligen Zugang und Empowerment.

UNSER ANGEBOT

Station Wien bietet Basisbildungskurse für Frauen und Mütter mit gratis Kinderbetreuung während der Kurszeiten an („Mama lernt Deutsch“). Die Kurse finden vormittags und nachmittags und in verschiedenem Umfang statt. Zusätzlich zu den Kursen haben wir ein niederschwelliges und kostenloses Sozialberatungsangebot.

Wie läuft so ein Kurs ab

Ein Basisbildungskurs bei Station Wien dauert zwischen drei und fünf Monaten. Nach der Kursanmeldung und einem Clearing werden freie Kursplätze an Interessentinnen vergeben. In den Kursen werden teilnehmerinnenorientiert Kompetenzen in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache, Mathematik, IKT sowie Lernkompetenzen vermittelt. Zur Erkundung Wiens finden innerhalb der Kurse Exkursionen zu Kultur-, Sozial- und Freizeiteinrichtungen statt.

Wo finden die Kurse statt?

Die Kurse von Station Wien finden im 5. Wiener Gemeindebezirk statt.

Kurskosten

Sowohl die Kurse als auch die parallel dazu stattfindende Kinderbetreuung sind kostenlos und werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie aus Mitteln des Landes Wien und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert.

Quelle Fotos und Text: Verein Station Wien

HIER FINDEN SIE DAS INFOBLATT:BB stellt sich vor – Verein Station Wien

Hier kommen Sie zum Angebot Mama lernt Deutsch.

Kategorien
Basisbildungskaleidoskop