Schreibaktion – Lesung und Verlosung

  • 15. 09. 2020

Anlässlich des Weltalphabetisierungstags 2019 startete die Zentrale Beratungsstelle für Basisbildung die Schreibaktion „schriftlos heißt nicht sprachlos“. Aktuelle und ehemalige Teilnehmende aus Basisbildungskursen wurden eingeladen, sich mit ihren Texten zu beteiligen. Eine Auswahl an Texten wurde zum Weltalphabetisierungstags 2020 als Buch veröffentlicht.

In dem Buch SCHRIFTLOS HEISST NICHT SPRACHLOS – den Gedanken Dauer geben lassen uns Menschen an ihren Gedanken teilhaben, die bei aller Unterschiedlichkeit eines gemeinsam haben. Sie alle haben sich auf den Weg gemacht, die Möglichkeiten der Schrift für sich zu nutzen. Sie alle haben viel zu sagen und zu erzählen, von ihren Erfahrungen, ihren Freuden und auch ihren Sorgen. Immer wieder geben sie auch Einblicke in Herausforderungen des täglichen Lebens, die ohne Lesen und Schreiben zu können, schwer zu bewältigen sind.

 

Im Rahmen des Themenabends Basisbildung am 7.9.2020 las Karl Sibelius Texte aus dem Buch.

 

Im Anschluss an die Lesung wurden unter allen Autorinnen und Autoren 3 Tablets verlost. Wir gratulieren den Gewinnerinnen herzlichst. Einer Gewinnerin konnte das Tablet auch schon überreicht werden.

 

 

Das Buch finden Sie hier oder kann bei der Zentralen Beratungsstelle bestellt werden: office@alphabetisierung.at

Bitte im Mail die Anzahl an gewünschten Büchern und die Zustelladresse angeben.

 

 

Dieses Buch ist ein Produkt der Zentralen Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung gefördert durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Kategorien
Schreibaktion
Weltalphabetisierungstag