Weiterbildung für Basisbildner*innen: Migrationsgeschichte(n), Diversität , Kultur in der Basisbildung

Im Rahmen des Projekts Perspektivenwechsel werden Fortbildungen für Trainer*innen in der Basisbildung in Tirol oder in Niederösterreich angeboten

„Die österreichischen Migrationsgeschichte, Diversität und Kultur sind wichtige Themenfelder für Trainer*innen, die in der Basisbildung verstärkt mit Migrations- und Fluchtgeschichten konfrontiert werden. Hintergrundwissen dazu ermöglicht den Trainer*innen eine intersektionale Perspektive und ein besseres Verständnis der oft vielschichtigen Positionen ihrer Kursteilnehmer*innen.“

Der Workshop ist kostenlos – Die Workshops entsprechen den Vorgaben der Initiative Erwachsenenbildung und sind als Fortbildung anrechenbar!

Workshop in Niederösterreich:

Freitag, 09. November 2018, 9.00 bis 17.30 Uhr
im Bildungshaus St Hippolyt, Eybnerstraße 5, St. Pölten
Vortragende: Dr. Gerhard Hetfleisch (ZeMiT)

Workshop in Tirol:

Freitag, 23. November 2018, 9.00 bis 17.30 Uhr
im BFI Tirol, Ing.-Etzel-Straße 7, Innsbruck
Vortragende: Dr. Gerhard Hetfleisch (ZeMiT)

Kontakt für Information und Anmeldung:

Armin Brugger – Zentrum für MigrantInnen in Tirol (ZeMiT)
Tel. +43 650- 7905423
brugger@zemit.at
www.zemit.at

Paul Schober – Gesellschaft für Sozialforschung und Bildung (G
eSoB)
Wiener Straße 10, 3100 St. Pölten
Te. +43 676- 921 55 66
info@symbolarbeit.at
www.symbolarbeit.at

Hier finden Sie die Ausschreibung:
https://zemit.at/images/stories/projekte/perspektivenwechsel/Flyer_PerspektivenWechsel2018_Workshops__Tirol_NOE.pdf

Das Projekt „Perspektivenwechsel 2018“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung finanziert